Bürgerfrühstück 2018 auf dem Buchholzmarkt

Bürgerverein Bockenem lässt alte Tradition wieder aufleben

 

Auch in diesem Jahr hatte der Bürgerverein zum „Picknick aus dem Frühstückskorb“ eingeladen.
Nicht wie geplant und erhofft im Sonnenschein, ... aber immerhin ohne den angekündigten Dauerregen.

Nach den notwendigen Vorbereitungen und der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Hans Jochen Martini lauschten die Gäste dem gemeinsamen Konzert von Kantor Christoph Pannek und einigen Mitgliedern des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Bockenem sowie des Bläserchores Ambergau.

Dieses gemeinsame Musizieren ist eine Besonderheit und inzwischen ein fester Bestandteil des Bürgerfrühstücks geworden.

Nur zu besonderen Anlässen wird das Glockenspiel des Bürgervereins "live" über ein Keyboard angespielt.

Nach Absprache mit den anderen Musikern bereitet Kantor Pannek für jedes gespielte Musikstück die Noten vor. Nach gemeinsamen Proben klingt das dann richtig gut und alle sind gespannt auf das Programm.

       

     

Wer sich, trotz kühler Temperaturen in die Sitzmulde des Buchholzmarktes kam, hatte viel Spaß. Nette Gespräche miteinander, Leckereien aus den mitgebrachten Picknickkörben und dazu auch noch Live-Musik. Was will man mehr?

Der Bürgerverein bedankt sich bei Kantor Christoph Pannek, bei den Mitgliedern des Musikzuges der Feuerwehr Bockenem und bei den Mitgliedern des Bläserchores Ambergau für die professionelle Darbietung.

Die Tradition des Bürgerfrühstücks lebt weiter! Wir freuen uns schon auf das Konzert im nächsten Jahr.

Egal, ob wieder im Anorak oder bei Sonnenschein im T-Shirt.

 

Die Tradition lebt wieder!  

Bereits 1986 trafen sich die Mitglieder des Bockenemer Bürgervereins zu einem Sonntagsfrühstück auf dem Marktplatz. In den Folgejahren schlief diese Veranstaltung, aus verschiedenen Gründen, wieder ein.

Der Arbeitskreis Buchholzmarkt und der Bürgerverein Bockenem ließen im Jahr 2015 diese alte Tradition wieder aufleben und luden alle Bürgerinnen und Bürger zu einem Bürgerfrühstück auf den Buchholzmarkt ein. Für Tische und Bänke hatten die Veranstalter gesorgt, die Gäste wurden gebeten ihr Frühstück im Picknickkorb mitzubringen.

Die Idee gefiel den Bockenemern. Es kamen immer mehr Gäste. Schnell waren die aufgebauten Tische und Bänke besetzt und es mussten weitere Bierzeltgarnituren herangeschafft und gemeinsam aufgebaut werden. Das mitgebrachte Frühstück, gespendete Kuchen und Salate und Getränke wurden mit den Tischnachbarn geteilt. Getreu dem Motto der Veranstaltung: "Gemeinschaft (er-)leben", verbrachten die Bockenemer an diesem ersten Maisonntag ein paar schöne Stunden miteinander. Seit dem trifft man sich wieder jedes Jahr um diese Tradition zu pflegen. Wie schon 1986 in Trägerschaft des Bürgervereins Bockenem.

Zur musikalischen Begleitung sind meist auch Vertreter des Musikzuges Bockenem und des Bläserchors Ambergau vor Ort. Das unter Trägerschaft des Vereins stehende Glockenspiel ist natürlich auch dabei.

 

Und so begann es im Jahr 1986. Heute trifft man sich in der "Sitzmulde".